Reinigung und Wartung von Wasserhahn
Mit einem weichen, trockenen Baumwolltuch abwischen.
★ Wischen Sie die Oberfläche des Wasserhahns nicht mit einem harten Gegenstand wie einer Stahlkugel ab, um die Oberfläche des Wasserhahns nicht zu zerkratzen.
★ Verwenden Sie zur Reinigung am besten ein neutrales Reinigungsmittel. Starke saure und alkalische Reiniger sind nicht zum Reinigen mit einem Wasserhahn geeignet.
★ Wischen Sie nach dem Reinigen des Wasserhahns das restliche Wasser auf der Oberfläche mit einem fusselfreien, trockenen Handtuch ab.
★ Der farbige Wasserhahn kann mit einem trockenen Tuch abgewischt werden.
★ Das Reinigen der Innenseite des Küchenarmatur ist ebenfalls wichtig. Reinigen Sie den Schäumer häufig.
★ Vorsichtig einschalten: Den Wasserhahn nicht mit Gewalt ein- und ausschalten, sondern nur vorsichtig einschalten. Selbst herkömmliche Wasserhähne können ohne großen Aufwand gedreht werden. Verwenden Sie den Griff insbesondere nicht als Armlehne, um ihn zu stützen oder zu verwenden.

küchenmischer homelody online günstig
★ Halten Sie es natürlich: Der Metallschlauch des Duschkopfs des Badewannenhahns sollte die natürliche Dehnung beibehalten. Bei Nichtgebrauch nicht um den Wasserhahn wickeln. Achten Sie darauf, keine Sackgassen an der Verbindung zwischen Schlauch und Ventilkörper zu bilden, um eine Beschädigung oder Beschädigung des Schlauchs zu vermeiden.
★ Reinigen von Verunreinigungen: Wenn der Wasserdruck nach längerem Gebrauch nicht unter 0,02 MPa liegt und Sie feststellen, dass die Wassermenge reduziert ist, können Sie auch bei ausgeschaltetem Warmwasserbereiter die Abdeckung der Bildschirmhaube am Wasserauslass vorsichtig öffnen, um Verunreinigungen zu entfernen Und kehren normalerweise in den ursprünglichen Zustand zurück.
Besondere Erinnerung
★ Lassen Sie das Wasser über Nacht ab. Lassen Sie während des Gebrauchs Wasser ab, das längere Zeit im wasserhahn bad verbleibt, z. B. Wasser über Nacht. Dies reduziert den Bleigehalt.
Kupfer kann Superbakterien wie MRSA innerhalb von 30 Minuten schnell abtöten und verhindern, dass Bakterien Antikörper produzieren, ein Vorteil, der bei anderen Materialien wie Edelstahl und Kunststoff nicht zu finden ist. Edelstahl hat einen höheren Schmelzpunkt als Kupfer und ist schwer zu formen. Derzeit ist der Herstellungsprozess noch nicht ausgereift. Edelstahllegierungen enthalten zwar kein Blei, aber dennoch andere Schwermetalle (Chrom, Cadmium, Arsen usw.).

https://www.homelody-shop.com/pages/tag-wasserarmatur

https://sellyourstuff.ie/bathroom/was-s … rhahn.html